Unsere Schule:
Kontakt, Geschichte und Aktuelles

Kontaktaufnahme:  
Sie können uns jederzeit telefonisch und per e-mail erreichen oder sie kommen persönlich vorbei. Unser Sekretariat ist an den Schultagen von 8.30 - 12.30 Uhr besetzt.

Sekretariat:
Sonja Bobzin, Tel. 05043/1639,
e-mail:
sekretariat@ass-lauenau.de

Schulleiterin: 
N. Watzlawczyk, Tel. 05043/962520, 
e-mail: schulleitung@ass-lauenau.de

Mediatorin / AG Streitschlichtung:
Katrin Schäfer, mit der Bitte um Rückruf, Tel. 1639

--> Infoflyer "Schlichten statt Schlagen"

 Hausmeister:
A. Faby, Tel. 
05043/962521, hausmeister@ass-lauenau.de

Schulvorstand: 
Vertreter Kollegium: Fr. Watzlawczyk, Fr. Busse-Belka, Fr. Wulf, Fr. Köller
e-
mail Kollegium: schulleitung@ass-lauenau.de                                                              
Vertreter Elternschaft: Hr. Heidemann, Fr. Heilscher-Eichler, Fr. Karsch, Fr. Schäfer, Hr. Köppe,
Fr. Kalnisch

e-mail Elternschaft: ser@ass-lauenau.de

Elternvertretung (SER): 
Herr Daniel Heidemann und Frau Nadine Karsch
e-mail: ser@ass-lauenau.de

--> SER-Info: Elternarbeit in Gremien an der ASS

Förderverein:
Dr. Tim Jungmichel, Tel. 05043 / 405041  
Gabi Pfingsten, über Tel. 1639
e-mail: foerderverein@ass-lauenau.de

--> Link Infoseite Förderverein ASS

Datenschutzbeauftragte
Frau Wulf, über Tel. 1639

e-mail: über sekretariat@ass-lauenau.de

 

Geschichte und Aktuelles:
Die Schule in Lauenau war zunächst in verschiedenen Häusern im Ortskern untergebracht, bis 1909 auf einem freien Grundstück am Rande von Lauenau eine eigene Schule gebaut wurde. Seit dem 12. November 1910 wurde dieses Gebäude als Volksschule für Lauenau und anliegende Orte genutzt. 1958 bekam sie ihren Namen Albert-Schweitzer-Schule. Der Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer schickte zum 1. Juni 1958 seinen persönlichen Gruß aus Lambaréne (Gabun in Zentralafrika) und erkannte die Namensgebung an. Nach einem größeren Anbau wurde die Schule noch bis zum Sommer 1976 als Volksschule bzw. Haupt- und Realschule weitergeführt. Seit August 1976 war die Albert-Schweitzer-Schule eine zunächst zwei-, dann drei- und zwischenzeitlich sogar vierzügige Grundschule. Inzwischen sind wir wieder bei der Dreizügigkeit pro Jahrgang angelangt.

Unsere ländliche Grundschule im Landkreis Schaumburg besuchen nun etwa 210 Schülerinnen und Schüler. Sie kommen aus dem Flecken Lauenau und den Orten Altenhagen 2, Feggendorf, Hülsede, Meinsen, Messenkamp, Pohle und Schmarrie. Mit der beständig gewachsenen Schülerinnen- und Schülerzahl erfolgten seit der Gründung mehrere An- und Umbauten an der Schule. Bis Ende Schuljahr 2011/2012 führten wir viele Jahre einen Schulkindergarten, in dem schulpflichtige Kinder aufgenommen wurden, um Entwicklungsrückstände im emotionalen, kognitiven und motorischen Bereich aufholen zu können. Im Schuljahr 2016/17 sind wir im ersten und zweiten Jahrgang zweizügig, im dritten und vierten Schuljahr dreizügig. Neben 10 Klassenräumen befinden sich auch einige Fachräume im Gebäude:  zwei Betreuungsräume, zwei Förderräume, Mehrzweckhalle, Werkraum, Küche, Computerraum, Schulbücherei mit Elternsprechzimmer,  Musikraum mit Videoraum, Sporthalle. Rund um die Schule befinden sich drei Schulhofflächen, die in 2013 und 2014 neu gestaltet wurden: Die "Apfelwiese" mit Spielgeräten und großer Rasenfläche, die "Kleine Wiese" ebenfalls mit Spielgeräten und Rasenfläche, der asphaltierte Schulhof mit Platz für 2 Fußballfelder, Basketballkorb, aufgemalten Hüpfspielangeboten, der Balancierparcours bei der Schulsporthalle und der Parkplatz mit aufgemaltem Fahrradparcours.

Seit dem 17.6.2016 sind wir eine sportfreundliche Schule, hierfür wurde uns ein Stern überreicht! Hier erfahrt ihr mehr zu dem großen Fest!

 

 

Programmierung & Design
www.edanet.de